In addition to our regular collections, Sabine Portenier creates unique pieces and limited editions. In the process of developing the unique pieces, she collaborates with artists, artisans, and designers working in diverse disciplines.

 

Zusätzlich zu den reguläre Kollektionen entwirft Sabine Portenier Unikate und limitierte Editionen. Im Bestreben, eigenständige Einzelstücke zu entwickeln, sucht sie dabei die Zusammenarbeit mit Kunstschaffenden und Designern aus den verschiedensten Disziplinen.

COVID-19 – MUNDSCHUTZMASKEN

 

In dieser Zeit geprägt von Unsicherheiten ist es uns ein Anliegen aktiv etwas zu unternehmen, deshalb haben wir unsere High Fashion Produktion auf das produzieren von Hygienemasken umgestellt. Die Idee entstand durch die Anfrage der Wäscherei- und Reinigungsfirma Heinzmann, einem familiengeführten Unternehmen aus dem Wallis, dem die Schutzmasken fürs Personal auszugehen drohten. Aus dieser Zusammenarbeit ist eine Kollaboration entstanden. Bereits 1000 Masken sind produziert und weitere Bestellungen sind in Arbeit.

     Die Mundschutzmasken, die in etwa dem Typ 2 entsprechen und für Reinräume geeignet sind, können  bis zu fünfzigmal gewaschen werden ohne ihre Filterwirkung zu verlieren. Für detaillierte Infos und Bestellungen  bitte Mail an: sabine@portenier.ch

 

 

COVID-19 – HYGIENE MASKS

 

In this time of uncertainty, it is important to us to actively do something, therefore we have changed our high fashion production to the production of hygiene masks. The idea was born from a request by the laundry and cleaning company Heinzmann, a family-run business from the Valais, which was in danger of running out of protective masks for its staff. This cooperation has resulted in a collaboration. 1000 masks have already been produced and further orders are in progress.

     The face masks, which are roughly equivalent to type 2, are suitable for cleanrooms and can be washed up to fifty times without losing their filtering effect. For detailed information and orders please mail to:  sabine@portenier.ch

 

SO-FA

 

SO-FA wurde als Beziehungsobjekt für das Jubiläumsprojekt «Sofa sucht Storys» des Kunstmuseums Thun entwickelt. In seiner Funktion verkörpert SO-FA die Schnittstelle zwischen Publikum und Kunst.

    Als modulares Mehrzweckmöbel konzipiert, lässt sich das mehrteilige Objekt SO-FA zu unterschiedlichen Positionen zusammenschieben. Mit der Form, verändert sich die Funktion: Ob als Podest, Sitzbank, Arbeitsplatz oder Liege-SO-FA versteht es sich als flexibles Werkzeug unterschiedlichster räumlicher und funktionaler Bedürfnisse.

 

SO-FA

 

SO-FA was developed as a relationship object for the anniversary project Sofa sucht Storys [Sofa Seeks Stories] of the Kunstmuseum Thun. Functionally, SO-FA embodies the interface between the public and art for a mobile art.

     Designed as a modular multi-purpose piece of furniture with several parts, the SO-FA object can be pushed together into different positions. The function changes with the altered form: Whether as a pedestal, bench, workplace, or lounge chair, SO-FA serves as a flexible tool for a wide variety of spatial and functional needs.

T-SHIRTS EDITION

 

In Zusammenarbeit mit der Photographin Tabea Reusser und dem Künstler Dominik Stauch ist eine limitierte T-Shirt und Taschenedition entstanden.

    Aus hochwertigen Überproduktionen  von Schweizer Textilproduzenten, Im «Atelier Margrit» mit viel Herzblut von Hand bedruckt, produziert in Thun.

Material: 100% Baumwolle

Erhältlich im Studio in Thun und in der Boutique Rytz in Bern.

 

T-SHIRT EDITION

 

This limited t-shirt and bag edition has been created in collaboration with photographer Tabea Reusser and artist Dominik Stauch.

    High-end surplus production by Swiss textile manufacturers, printed by hand in Atelier Margit with great passion, made in Thun.

Material: 100% cotton

Available at the studio in Thun and in the Boutique Rytz in Bern.

 

EARRINGS

 

In collaberation with the "Kulturbüro Bern" Sabine Portenier has created a edition of 20  earrings made of handpainted glas perls.  This limited edition is available at the "Kulturbüro" in Bern.

 

 

 

OHRSCHMUCK

 

In Zusammen mit dem Kulturbüro Bern entstand diese limitierte Ohrschmuckedition mit handgemalten Glasperlen. Die Editon von 20 Paar sind exklusive über das Kulturbüro Bern zu beziehen.

T-SHIRT

 

Im Rahmen der Zusammenarbeit mit der Illustratorin Sahra Haug (www.sarahhaug.com) entstand zeitgleich zu der aktuellen Kollektion und dem Fashion-Video «Julia in the Bug Wonderland» eine limitierte T-Shirt Edition. So gesehen ist es also kein Wunder, haben sich die Krabeltiere aus Sahras Skizzenbuch auf die neuen T-Shirts von Sabine Portenier ausgebreitet.

     Die in schwarz/weiss gehaltene  Shirts sind einzeln von Hand bemalt. Jedes Stück ein Unikat. Für den Schnitt und die Produktion der T-Shirts ist Sabine Portenier verantwortlich. Die Shirts sind in unterschiedlichen Grössen erhältlich.

 

T-SHIRT

 

As part of a collaboration with the illustrator Sarah Haug (www.sarahhaug.com), a limited T-shirt edition has been created at the same time as the current collection and the fashion video Julia in the Bug Wonderland. Knowing that, it’s no wonder that the creepy-crawly critters from Sarah's sketch book have also spread to the new T-shirts by Sabine Portenier.

     The black-and-white T-shirts are individually brush-illustrated by hand. Each piece is one-of-a-kind. Sabine Portenier is responsible for the cut and production of the T-shirts. The T-shirts are available in sizes S, M, and L.

 

 

SCARF

 

Sabine Portenier is presenting her autumn 2015/winter 2016 collaboration with visual artist Dominik Stauch (www.stau.ch).

     The two-coloured scarf shown above – consisting of 100% extra fine merino wool (35 × 150 cm) – is produced in a limited edition of 30 items. The wool is spun and twisted in the Piedmont and further processed in Berlin. The knitted quote is by US singer-songwriter Janis Joplin (1943–1970) and refers to an interview the artist gave on 21 April 1969 after her concert at the Royal Albert Hall. Quote, material and colour palette are carefully and tightly coordinated, the scarf protecting not only against rough winter winds but also autumnal daily life’s cool blues.

 

 

 

SCHAL,

 

Sabine Portenier präsentiert für den Herbst 2015/Winter 2016 eine Zusammenarbeit mit dem Kunstschaffenden Dominik Stauch (www.stau.ch).

     Das oben abgebildete, zweifarbige Halstuch (35 x 150 cm) wird in limitierter Auflage (30 Expl.) aus 100% extrafeiner Merinowolle hergestellt. Die Wolle wird im Piemont gezwirnt und in Berlin weiterverarbeitet. Das gestrickte Zitat stammt von der US-Amerikanischen Sängerin Janis Joplin (1943–1970) und führt sinngemäss zurück zu einem Interview, welches die Künstlerin am 21. April 1969 nach ihrem Konzert in der Royal Albert Hall in London gab. Zitat, Materialität und Farbigkeit sind feinmaschig aufeinander abgestimmt und schützen so nicht nur vor dem rauhen Winterwind, sondern auch vor dem kühlen Blues des herbstlichen Alltags.

© 2020 SABINE PORTENIER AND AUTHORS